Bahnübergangsschwellen

Rocla Bahnübergangsschwellen sind eine optimale Lösung für Betonbahnübergänge. Bahnübergänge stellen einen wichtigen Teil der Gleisinfrastruktur dar, da es dadurch möglich wird, große Straßen zu kreuzen und in Klein- und Großstädten einen sehr effizienten Service zu bieten. Jeden Tag fahren Autofahrer über die mehr als 40.000 Bahnübergänge, die es im gesamten nordamerikanischen Eisenbahnnetz gibt, weswegen es sehr wichtig ist, dass diese Strukturen sowohl für Autos als auch Züge gleichermaßen sicher sind. Die Bahnübergangsschwellen von Rocla bilden die Grundlage für eine starke Gleisstruktur; sie sorgen für eine sehr gute Gleisflächenausrichtung und kalibrieren die Gleislage, was alles wichtige Faktoren für eine sichere Eisenbahninfrastruktur sind. Wie alle Produkte von Rocla Concrete Tie sind auch unsere Bahnübergangsschwellen absolut hochwertig und konsistent, weswegen die nordamerikanische Eisenbahngesellschaft uns auch in den schwierigsten Sicherheitsfragen vertraut.

Die 10' Bahnübergangsschwellen von Rocla wurden speziell für Einsatzbereiche konzipiert, bei denen die Verwendung von Bahnübergangsplatten erforderlich ist. Die 10' Bahnübergangsschwelle wird im Allgemeinen bei Bahnübergängen an Straßen, an Bahnhöfen für Stadtbahnen und auch als eine Übergangsschwelle zwischen Holz- und Betonstreckenabschnitten eingesetzt.

Schienenbefestigungssysteme: Befestigungssysteme basierend auf Spannklemmen (Skl) und Schraube-Dübel-Kombinationen (Vossloh); schraublose Befestigungssysteme basierend auf Clips und Ankerbolzen.
Schienenabschnitt: 115RE, 136RE
Neigung der Schienenanbringung: 1:40 +/- 5
Spurbreite: 4’ 8 1/2”
Geschwindigkeit: 112 km/Std.
Schwellenabstand: 60-76 cm
Achsladung: 20-40 Tonnen
Einsatzbereich: Gewöhnliche Eisenbahnschienen / Frachtgutschienen / Industriebahnschienen

Ansprechpartner