Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat
der Vossloh AG

Der Aufsichtsrat der Vossloh AG besteht aus sechs Mitgliedern. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Prof. Dr. Rüdiger Grube. Da die Zahl der inländischen Mitarbeiter des Vossloh-Konzerns weniger als 2000 Beschäftigte beträgt, bestimmt sich die Zusammensetzung des Aufsichtsrats nach den aktienrechtlichen Bestimmungen, wobei sich der Aufsichtsrat nach den Bestimmungen des Betriebsverfassungsgesetzes von 1952 zu einem Drittel aus Arbeitnehmervertretern zusammensetzen muss. Zwei Drittel der Mitglieder sind Vertreter der Anteilseigner.

Der Aufsichtsrat überwacht und berät den Vorstand bei der Führung der Geschäfte. Bestimmte wesentliche, in der Geschäftsordnung für den Vorstand geregelte Maßnahmen des Vorstands erfordern die Zustimmung durch den Aufsichtsrat. Der Aufsichtsrat erörtert mit dem Vorstand in regelmäßigen Abständen die Geschäftsentwicklung sowie die Planung, die Strategie und deren Umsetzung. Er verabschiedet die Jahresplanung sowie den Jahresabschluss der Vossloh Aktiengesellschaft und des Vossloh-Konzerns. Der Aufsichtsrat ist darüber hinaus für die Bestellung und Abberufung der Vorstandsmitglieder zuständig.

Der Aufsichtsrat hat sich die folgende Geschäftsordnung gegeben: Geschäftsordnung Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der Vossloh AG:

Prof. Dr. Rüdiger Grube2,4, Vorsitzender, Hamburg, Geschäftsführender Gesellschafter der Rüdiger Grube International Business Leadership GmbH und ehemaliger Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Bahn AG
  • Vorsitzender des Aufsichtsrats Hamburger Hafen- und Logistik AG, Hamburg
  • Nicht geschäftsführendes Mitglied des Verwaltungsrats der RIB Software SE, Stuttgart
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Herrenknecht AG, Lahr-Schwanau
  • Nicht geschäftsführendes Mitglied des Verwaltungsrats der Deufol SE, Hofheim (Wallau)
  • Vorsitzender der Aufsichtsräte der Bombardier Transportation Germany GmbH, Berlin, und der Bombardier Transportation (Bahntechnologie) Holding Germany GmbH, Berlin

Lebenslauf Prof. Dr. Rüdiger Grube
  
seit Oktober 2017 Professur Technische Universität Hamburg Lehrstuhl Managementwissenschaften sowie Mobilität und Logistik
seit August 2017 Firmengründung Rüdiger Grube International Business Leadership, Hamburg
seit August 2017Chairman, Lazard Deutschland, Frankfurt
2009 – 2017 Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Bahn AG
2007 – 2009 Vorstandsmitglied der Daimler AG für das Ressort Konzernentwicklung und Beteiligungen sowie Merger & Acquisitions; seit 2004 zusätzlich verantwortlich für alle Nordostasien-Aktivitäten
2001 – 2007 Vorstandsmitglied der DaimlerChrysler AG für das Ressort Konzernentwicklung und Beteiligungen sowie Merger & Acquisitions; seit 2004 zusätzlich verantwortlich für alle Nordostasien-Aktivitäten
2000 – 2001 Senior Vice President Konzernentwicklung der Daimler-Chrysler AG, Leiter der Post-Merger-Integration (PMI)
1999 – 2000 Vorsitzender des Vorstands der Häussler-Gruppe
1998 – 1999 Senior Vice President und Leiter der Konzernstrategie der DaimlerChrysler AG
1996 – 1998 Senior Vice President und Leiter der Konzernstrategie der Daimler-Benz AG
1989 – 1995 Verschiedene leitende Tätigkeiten bei der Messerschmitt-Bölkow-Blohm GmbH, Deutsche Airbus GmbH und Daimler-Benz Aerospace AG
1986 - 1989 Consultant (selbstständig) Messerschmitt-Bölkow-Blohm GmbH
1982 – 1986 Lehrauftrag an der Universität Hamburg im Fachbereich Fertigungstechnik; Promotion in der Fachrichtung Arbeitswissenschaften und Polytechnik an den Universitäten Hamburg und Kassel
1986 Promotion in Arbeits- und Polytechnik an der Universität Hamburg und der Universität Kassel
1982 Abschluss Studienrat an der Gewerbeschule Hamburg für Fertigungs- und Flugzeugtechnik
1978 Examen zum Diplom-Ingenieur und Studium Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Hamburg
1972 Studium Fahrzeugbau und Flugzeugtechnik an der Fachhochschule Hamburg
1969 Gewerblich-technische Ausbildung zum Metallflugzeugbauer bei Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB)
geboren 1951 

Ulrich M. Harnacke2,3,4, stellvertretender Vorsitzender, Mönchengladbach, selbstständiger Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Unternehmensberater
  • Mitglied des Gesellschafterausschusses der Thüga Holding GmbH & Co. KGaA
  • Mitglied des Aufsichtsrats und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Brenntag AG
  • Mitglied des Beirats der Zentis GmbH & Co. KG

Lebenslauf Ulrich M. Harnacke
  
seit 2015selbständiger Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Unternehmensberater, auch als Partner der RHODION ADVISORS GmbH, Düsseldorf
2007 – 2015 Geschäftsführer der Deloitte & Touche GmbH
1997 – 2006 Vorstandsmitglied der BDO AG
1988 – 1997 Partner in der Sozietät Dr. Kohlstruck, Telgenbüscher, Knecht, Harnacke
1981 – 1988Treuarbeit AG (heute PwC)
1988Wirtschaftsprüferexamen
1986Steuerberaterexamen
1976 – 1981RWTH Aachen, Universität zu Köln, Studienschwerpunkte betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Revisions- und Treuhandwesen, Diplom-Kaufmann
geboren 1957 

Dr. Roland Bosch3,4, Königstein/Taunus, ehemaliger Vorsitzender des Vorstands der DB Cargo AG
  • Vorsitzender des Aufsichtsrats der Danzer Holding AG, Dornbirn (Österreich)

Lebenslauf Dr. Roland Bosch
  
2017 – 2019 Vorsitzender des Vorstands der DB Cargo AG, Frankfurt
2013 – 2017Mitglied des Vorstands und Chief Operating Officer, DB Netz AG, Frankfurt
2010 – 2013Mitglied des Vorstands und Chief Financial Officer, DB Netz AG, Frankfurt
2005 – 2010 Chief Financial Officer der Daimler Northeast Asia Ltd., Beijing, China
2002 – 2005 Director Strategic Planning, DaimlerChrysler AG, Stuttgart
1997 – 2002 Projektleiter bei Boston Consulting Group, Frankfurt, Stuttgart, Bangkok und Jakarta
1998 – 2000 Promotion in Betriebswirtschaftslehre, Universität Tübingen
1991 - 1997 Studium der Betriebswirtschaftslehre, Universität Tübingen
1991 – 1996 Studium der Physik, Universitäten Tübingen und Oxford
geboren 1971 

Marcel Knüpfer1, Zwenkau, Technischer Fachwirt und Schichtleiter

Lebenslauf Marcel Knüpfer
  
seit 2016Schichtleiter bei der Vossloh Rail Center GmbH, Leipzig
2013 - 2016Produktionsmitarbeiter der Vossloh Rail Center Leipzig GmbH, Leipzig
seit 2013Betriebsratstätigkeit
2007 - 2013verschiedene Aufgaben bei der Stahlberg Roensch Leipzig GmbH, Leipzig, u.a. Oberbauschweißer, Bediener von Maschinen und Oberbaugeräten, Werksarbeiter, Unimog- und LKW-Fahrer
bis 2000Ausbildung zum „Technischen Fachwirt“, Industrie- und Handelskammer Magdeburg
geboren 1971 

Andreas Kretschmann1,2,3, Neuenrade, Sozialversicherungsfachangestellter

Lebenslauf Andreas Kretschmann
  
seit 2017stellvertretender Konzernbetriebsratsvorsitzender
seit 2013Standortbetriebsratsvorsitzender, Konzernbetriebsrats- und Europabetriebsratsmitglied
1999 – 2013 Vossloh Fastening Systems GmbH, Personalreferent
1987 – 1999Vossloh-Werke GmbH, Geschäftsführer Betriebskrankenkasse
1982 – 1987AOK Märkischer Kreis, Lüdenscheid, Sozialversicherungsangestellter
1979 – 1982AOK Märkischer Kreis, Lüdenscheid, Ausbildung zum Sozialversicherungsangestellten
geboren 1962 

Dr. Bettina Volkens2,4, Königstein/Taunus, ehemaliges Mitglied des Vorstands der
Deutsche Lufthansa AG
  • Mitglied des Aufsichtsrats der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Bilfinger SE

Lebenslauf Dr. Bettina Volkens
  
2013 – 2019Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin, Ressort Personal & Recht, Deutsche Lufthansa AG
2012 – 2013Leiterin „Führungskräfte Konzern“, Deutsche Lufthansa AG
2011 – 2012Leiterin „Personalentwicklung Konzern & Konzernführungskräfte“, DB Mobility Logistics AG
2006 – 2011Vorstand Personal der DB Regio AG und ab 2008 zusätzlich Leiterin „Personal Personenverkehr“
2005 – 2006Projektleiterin „Weiterentwicklung Personalmanagement“, Deutsche Bahn AG
1997 – 2005Verschiedene leitende Funktionen bei der DB Regio AG, u.a. Syndikus, Leiterin „Mandantenteam Recht“ und in Personalunion Leiterin Vorstandsbüro „Personenverkehr“ sowie Mitglied der Regionalleitung Nordost, Personal
1996 – 1997Rechtsanwältin bei Wessing & Partner
1995 – 1996Selbstständige Rechtsanwältin
1994 – 1995Wissenschaftliche Assistentin, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
1991 – 1994Referendariat und zweites juristisches Staatsexamen, parallel Referentin im Umweltbundesamt
1988 – 1991Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotion, Universität Göttingen
Bis 1988Studium der Rechtswissenschaften, Universität Göttingen
geboren 1963 

1 Arbeitnehmervertreter
2 Mitglied des Personalausschusses
3 Mitglied des Prüfungsausschusses
4 Mitglied des Nominierungsausschusses