Zertifizierungen im Bereich Sicherheits- und Gesundheitsschutz

Der Sicherheit am Arbeitsplatz und dem Gesundheitsschutz für Mitarbeitende widmet Vossloh hohe Aufmerksamkeit. Die Einführung eines entsprechenden Managementsystems und seine Zertifizierung integrieren die entsprechenden Themen in die laufenden Prozesse eines Unternehmens. Die vorgeschriebenen Audits durch unabhängige externe Prüfer stellen sicher, dass den rechtlichen Verpflichtungen und Anforderungen Rechnung getragen wird. International gängig in diesem Bereich ist der Standard ISO 45001; er hat den früher häufigeren Standard OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Assessment Series) abgelöst. Bei Vossloh sind fast alle größeren Produktionsstandorte weltweit nach ISO 45001 oder zu einem geringen Teil nach OHSAS 18001 zertifiziert. Ende 2021 beschäftigten diese Einheiten rund 88 % der Vossloh Mitarbeitenden (Vorjahr: 76 %). Seit November 2021 bereitet der Geschäftsbereich Customized Modules die Zertifizierung des Standorts Bydgoszcz nach ISO 45001 vor, eine weitere Einheit in Malaysia soll folgen. Die im Berichtsjahr neu zum Konzern gekommenen Einheiten sollen schnellstmöglich ebenso nach ISO 45001 zertifiziert werden wie die Standorte von Tie Technologies in Nordamerika.