Werte und Führungsprinzipien

Von zwar zentral koordinierten, jedoch flexibel und unabhängig voneinander operierenden Einheiten zu „One Vossloh“: Als Unternehmen hat sich Vossloh in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Nach Abschluss der Restrukturierung und Fokussierung auf den Fahrweg Schiene sowie durch die Aufnahme des Themas Nachhaltigkeit in einerseits die Unternehmenswerte und andererseits – als zentrale Initiative –in die überarbeitete Unternehmensstrategie ging es darum, das neue Selbstverständnis für die Kommunikation nach innen und außen zu beschreiben: Welche Vision und Mission verfolgt Vossloh? Von welchen Grundwerten ist die Unternehmens- und Führungskultur geprägt?

In einem von Corporate HR moderierten strukturierten Prozess wurden Unternehmenswerte, Mission und Vision sowie Führungsprinzipien zusammen mit dem Vorstand und dem Management der Geschäftsfelder sowie der globalen HR-Community überarbeitet beziehungsweise neu erarbeitet. Dabei wurde unter anderem entschieden, die vier bisherigen Unternehmenswerte „Leidenschaft“, „Spitzenleistung“, „Vertrauen und Respekt“ sowie „unternehmerisches Handeln“ weiterzuführen, aber mit neuen Inhalten zu füllen sowie um den fünften Unternehmenswert „Nachhaltigkeit“ zu ergänzen. Zudem wurden drei Führungsprinzipien etabliert, die als Leitlinien nicht nur für das Management, sondern für alle Mitarbeitenden bei Vossloh gelten: „Wir schaffen Werte für Vossloh“, „Wir forcieren stetige Verbesserung“, „Wir sind Teil des Teams“. Anhand ebenfalls definierter Indikatoren kann transparent überprüft werden, ob Entscheidungen diesen Führungsprinzipien entsprechen. Die Führungsprinzipien waren ein zentrales Thema der jährlichen Leaders‘ Lounge im Dezember 2021, an der rund 100 Führungskräfte des Konzerns aus aller Welt virtuell teilnahmen.

Im Jahr 2021 wurde ein einheitlicher Talent- und Nachfolgeprozess erarbeitet. Er wird 2022 global ausgerollt. Zwischen Oktober und November wurde das globale Top-Management hinsichtlich der Vision/Mission, der Werte und der Führungsprinzipien geschult. Im Dezember wurde die gesamte Belegschaft mittels Videobotschaften informiert. Der Prozess wurde auch in Abstimmung mit den Vertretern des Konzernbetriebsrats durchgeführt und dem Aufsichtsrat vorgestellt. Globale Trainings hierzu finden 2022 statt, flankiert von einer Kommunikationskampagne.

Die generellen „Spielregeln“ des Arbeitens bei Vossloh sind in einem Code of Conduct zusammengefasst, den jeder einzelne Mitarbeitende mit Eintritt ins Unternehmen durch seine Unterschrift anerkennt. Die im Code of Conduct niedergelegten Verhaltensgrundsätze sind verbindliche Richtschnur und Maßstab für die tägliche Arbeit aller Unternehmensangehörigen.