Diversity

Als global agierender Konzern fördert Vossloh aktiv die Vielfalt der Belegschaft. Im Jahr 2021 beschäftigte das Unternehmen quer über alle Hierarchieebenen Frauen und Männer aus 46 Nationen mit unterschiedlichen Qualifikationen, Bildungsabschlüssen und Ausbildungswegen sowie unterschiedlicher beruflicher Erfahrung und Betriebszugehörigkeitsdauer. Die französischen Vossloh Standorte beteiligen sich an der landesweiten Initiative TREMPLIN (übersetzt: Sprungbrett; Abkürzung für TRansport EMPLoi INnovation). Sie will den Fachkräftemangel in der Transport- und Logistikbranche verringern, indem sie Menschen mit Handicap zu einer Bewerbung ermuntert und sie fördert. Vossloh Rail Services bietet im Rahmen eines Nachwuchscampus Praktika und Ausbildungsplätze für sozial benachteiligte Jugendliche an. Unter den Auszubildenden des Geschäftsfelds sind zudem mehrere Geflüchtete. Die Diversity- und Inklusionsrichtlinie, die im Laufe des Jahres 2022 planmäßig umgesetzt werden soll, wird künftig den konzernweiten Rahmen für solche Initiativen bilden.

Die folgende Tabelle gibt einige wesentliche Kennzahlen im Personalbereich wieder, die vor dem Hintergrund von Vossloh als weltweit produzierendem Industrieunternehmen zu sehen sind:

Personalstruktur1 im Vossloh Konzern (zum 31.12.)20212020
Anteil Frauen an der Gesamtbelegschaft (in %)14,914,9
Altersstruktur der Beschäftigten (in %)  
< 31 Jahre 16,517,1
31–50 Jahre53,354,3
> 50 Jahre 30,228,6
Betriebszugehörigkeit der Beschäftigten (in %)  
0–10 Jahre 59,260,2
11-20 Jahre22,222,9
> 20 Jahre 18,616,9
Mitarbeitende nach Regionen (in %)  
Deutschland 22,122,1
Frankreich21,123,6
Übriges Europa 30,929,5
Asien14,08,4
Amerika6,610,2
Australien5,36,2

1 Anzahl der Mitarbeitenden auf Basis des tatsächlichen Personalbestands (Headcounts).