Rail Monitoring

Inspektionsservice – Erfassung und Dokumentation mit modernsten Messmitteln

Messservice – auch den Oberbau analysieren wir für Sie

Rail Inspection Car (RIC) – sammelt im laufenden Prozess alle Informationen zum Schienenzustand

Rail Road Runner (RRR) – innovative Schienenprüfung einfach und schnell

Inspektionsservice – Erfassung und Dokumentation mit modernsten Messmitteln

Messservice – auch den Oberbau analysieren wir für Sie

Rail Inspection Car (RIC) – sammelt im laufenden Prozess alle Informationen zum Schienenzustand

Rail Road Runner (RRR) – innovative Schienenprüfung einfach und schnell

Messen, Prüfen, Analysieren und Beraten.
Geräte und Services zur Bewertung des Schienenzustands.

Damit ein Schienennetz effektiv und kostengünstig gepflegt werden kann, braucht die Instandhaltungsplanung eine solide Basis: die präzise Analyse des Ist-Zustands. Diese besteht aus dem Durchführen verschiedener Prüfungen und Messungen. Dabei werden Schienenfehler sowie deren Ausmaß und exakte Position dokumentiert. Im Abgleich mit den zulässigen Toleranzen des jeweilig anzuwendenden Standards wird dann eine optimale Schieneninstandhaltung abgeleitet. Vossloh bietet Ihnen Prüf- und Messgeräte sowie Fahrzeuge inkl. Software und Schulungen zum Kauf. Oder alternativ Messung, Prüfung, Ergebnisaufbereitung und Beratung als Dienstleistung.

Sie möchten die gesamte Instandhaltungsplanung so einfach und effizient wie nie zuvor gestalten? Dann lernen Sie unseren selbst entwickelten, zukunftsweisenden Ansatz für das Instandhaltungsmanagement per App kennen: Smart Maintenance

Im Folgenden erfahren Sie alles über unsere Produkte, Dienstleistungen und die von uns angewandten Prüf- und Messmethoden.

Top-Features

Highlights

Der neue Rail Road Runner (RRR)

Für Schienennetzbetreiber, Bahninfrastruktur- und Dienstleistungsunternehmen haben wir das das aktuell innovativste Schienenprüfgerät weltweit auf den Markt gebracht: den Rail Road Runner. Mit ihm prüfen Sie schnell, einfach und präzise kurze Streckenabschnitte sowie Weichen, Kreuzungen und Bahnhofsgleise. Das Ultraschallprüfverfahren detektiert zuverlässig Unregelmäßigkeiten im Schienenwerkstoff sowie innere Fehler: Alle Unregelmäßigkeiten wie z. B. Squats, tiefe Head Checks und Korrosion im Schienenkopf, -steg und -fuß erkennt das System problemlos.

Die erfassten Daten, z. B. B-Scans, dokumentieren anschaulich den Schienenzustand zum Zeitpunkt der Inspektion. Ein Service-Desk steht für Fragen bereit und ermöglicht einen Erfahrungsaustausch.

Für den Gebrauch des Rail Road Runner sowie der Software schulen wir Sie in einem unserer Vossloh-Standorte in Berlin, Hamburg und Leipzig durch einen zertifizierten Ausbilder Stufe III. Ihre Prüfaktivitäten können zudem auf Wunsch von einem Vossloh Field-Manager begleitet werden.

  • Robustes Tablet PC, abnehmbar für den Einsatz im Büro
  • Leistungsfähiges Ultraschallsystem mit 12 Pulserkanälen und Prüfrad mit 9 Prüfköpfen (1 x 0°, 2 x 40°, 6 x 70°)
  • A- und B-Scan-Darstellungen von allen 9 Prüfköpfen in einem Bild
  • Leichtes Gewicht dank Kohlefaserbauweise
  • Geringer Koppelwasserverbrauch durch Software-gesteuerte Ventile
  • Große Prüfreichweiten dank geringem Stromverbrauch
  • Einfach und schnell ins bzw. aus dem Gleis zu bringen

Sie interessieren sich für die Anschaffung eines oder mehrerer Rail Road Runner? Wir freuen uns, Sie zu beraten und Ihnen ein individuelles Angebot zu unterbreiten. Kontaktieren Sie uns .

Rail Inspection Car (RIC-city)

Exakte Schienen- und Weicheninspektion in einer Überfahrt und voll im Fahrplan, verbunden mit der richtigen Empfehlung für die Fehlerbeseitigung – das leistet der RIC-city-Inspektionswagen von Vossloh. Konzipiert ist er für Schienennetzbetreiber, Bahninfrastruktur- und Dienstleistungsunternehmen.

Ausgerüstet ist die Maschine unter anderem mit einem 16 Sonden Wirbelstromprüfsystem, das offene Risse im Schienenkopf über das komplette Querprofil erkennt und deren Risstiefe und Lage bestimmt. Des Weiteren spürt ein Ultraschallprüfsystem Fehler im Schieneninneren auf. So werden z. B. Bohrlochanrisse, Fehler in Schweißungen und Materialtrennungen im Innern der Schiene zuverlässig erkannt und dokumentiert. Gleichzeitig können optional Schienenlängs- und Querprofil gemessen werden. Des Weiteren können mithilfe von Videoinspektionssystemen fehlende Befestigungsmittel oder Risse in Betonschwellen erkannt werden.

Alle vom RIC-city erfassten und anschließend analysierten Daten können als Ergebnisbefund in eine Software importiert und kombiniert dargestellt werden. Eine exakte Dokumentation und die regelmäßige Überwachung garantieren ein hohes Niveau an Betriebssicherheit des Schienennetzes und ermöglichen Einsparungen im Instandhaltungsbudget, da Schienenfehler frühzeitig erkannt und behoben werden können.

  • Schienen werden im Fahrplan geprüft und gemessen
  • Geprüft wird bei Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h
  • Gesamtübersicht der Schieneninfrastruktur möglich
  • Entscheidungen zur Verbesserungen der Verkehrssicherheit werden rechtzeitig getroffen
  • Kauf und Leasing möglich – Sie wählen Ihr bevorzugtes Modell

Sie interessieren sich für Einsatz oder Anschaffung eines RIC-city? Wir freuen uns, Sie zu beraten und Ihnen ein individuelles Angebot zu unterbreiten. Kontaktieren Sie uns .

Inspektions-Service

Für die Erfassung und Dokumentation des Schienenzustandes setzt Vossloh modernste Prüf- und Messtechniken sowie hoch spezialisierte und zertifizierte Mitarbeiter ein, die ein umfassendes Wissen zu allen Phasen des Lebenszyklus der Schiene besitzen.

Verschiedene Prüfverfahren stehen zur Auswahl, um Unregelmäßigkeiten an der Schiene aufzudecken. Die Prüfergebnisse werden mithilfe spezieller Software analysiert und zur Bewertung aufbereitet. Auf Basis der ermittelten Daten wird durch die Experten das wirtschaftlich optimale Instandhaltungsverfahren ausgewählt und dessen Prozessparameter ermittelt.

Diese Prüfmethoden setzt Vossloh ein:

Sichtprüfung
Fester, grundlegender Bestandteil der Schieneninspektion. Mit viel Erfahrung und schnellen und einfachen Methoden bestimmen unsere Spezialisten die geeigneten Maßnahmen: Werden Auffälligkeiten festgestellt, ist der Einsatz ergänzender Prüfverfahren erforderlich.

Wirbelstromprüfung
Ein etabliertes Verfahren zur Erkennung und Bewertung von Oberflächenfehlern an Fahrfläche und Fahrkante bis zu einer Schädigungstiefe von 2,7 mm. Durch eine optimale Ausnutzung des Sondentiefenbereichs sind präzise Aussagen zu Risslänge und Risstiefe von Head Checks möglich.

Ultraschallprüfung
Das am häufigsten eingesetzte Verfahren zur Ermittlung innerer Schienenfehler im Kopf, Steg oder Fußbereich. Neben der Erfassung innerer Unregelmäßigkeiten erkennt das von uns verwendete, hochmoderne Prüfsystem auch Squats, tiefe Head Checks und Korrosion am Schienenfuß.

Magnetpulverprüfung
Risse oder Bindungsfehler an magnetisierbaren Bauteilen lassen sich durch die Magnetpulverprüfung nachweisen, vor allem die Qualität von Schweißungen wird so geprüft.

Magnetische Prüfung mittels Streuflussmessung
Dieses neue Verfahren nutzt ein magnetisches Feld, um durch Veränderung der Feldlinien Rückschlüsse auf Größe, Form und Lage von Schienenfehlern zu ziehen. Dieses Verfahren erkennt Risse wie Head Checks oder Squats bis in einer Tiefe von 0,4 bis 5 mm unter der Schienenoberkante.

Messservice

Ein verlässliches Bild des aktuellen Schienenzustands lässt sich nur erstellen, wenn die Ergebnisse der Rissprüfung durch Messungen der Schienen- und Gleisgeometrie ergänzt werden. Durch sie wird der Verschleißzustand von Schienen, Weichen, Kreuzungen, Schienenauszügen etc. ermittelt und mit Normen, Regelwerken oder firmenspezifischen Sollwerten verglichen. Dies umfasst folgende Messungen:

Schienenkopfquerprofilmessung
Die Kontur des Schienenkopfs wird mechanisch abgetastet, der Schienentyp wird erkannt, seine Form mit dem Sollprofil verglichen und Abweichungen quantifiziert. Dadurch wird der Abnutzungsgrad und eine ggf. erforderliche Reprofilierung deutlich.

Messung der Schienenlängswelligkeit
Systeme zur Erkennung von Längsprofilunregelmäßigkeiten der Schienenfahrfläche messen Riffel zwischen 10 mm und 300 mm Wellenlänge, kontinuierlich oder punktuell, je nach Anforderung und Bedarf.

Gleis- und Weichenmessung
Hierbei werden Messparameter wie Spurweite, Überhöhung, Rillenweite und Verwindung in Gleisen und Weichen kontinuierlich gemessen und aufgezeichnet.

Abtragsmessung
Hierbei werden punktuell an mehreren Stellen Messungen vor und nach der Schienenbearbeitung durchgeführt. Der Abtrag ergibt sich aus der Differenz der Vor- und Nachmessung. Offiziell zugelassene Messgeräte und eine anschließende statistische Auswertung sichern die Qualität der Abtragsmessung und die Bewertung des realisierten Materialabtrags.

Sie interessieren sich für unsere Analyse-Services? Wir freuen uns, Sie dazu beraten und Ihnen ein individuelles Angebot zu unterbreiten. Kontaktieren Sie uns .

Erfahren Sie mehr über unseren ganzheitlichen Ansatz zur Instandhaltungsplanung Smart Maintenance

Download

Ansprechpartner